Case Study Stadtwerke Hamm
Element Drei Balken

AZUBI-WORKSHOP

Element Drei Balken

Aufgabe

Gute Auszubildende sind heute schon Mangelware. Vor allem in technischen Berufen. Wer in Zukunft gute Fachkräfte braucht, muss sich schon heute etwas einfallen lassen.
Die Stadtwerke Hamm wollen Jugendliche animieren, sich für eine spannende Ausbildung bei den Stadtwerken zu entscheiden. Außerdem wollen sie dem Nachwuchs zeigen, dass „Azubi“ bei den Stadtwerken Hamm ein besonders attraktiver Beruf ist.

Making-of "Azubi Filmwerkstatt"

Einblick Azubi-Workshop Stadtwerke Hamm
Gruppenbild Azubi-Workshop
Element Drei Balken

UMSETZUNG

Die Idee einer „Azubi-Filmwerkstatt“ schlägt vier Fliegen mit einer Klappe:

• ein besseres Image der Stadtwerke Hamm bei Jugendlichen
• ein attraktives Incentive für die eigenen Azubi
• Material für den eigenen Social-Media-Auftritt
• positive Presseberichte

Das Projekt Filmwerkstatt wird bei einem Azubi-Infotag vorgestellt und trifft auf breite Zustimmung. 40 Auszubildende erhalten die Chance, sich mit einem Handyvideo unter dem Motto „Mein Unternehmen und ich in 30 Sekunden“ zu bewerben. Mitarbeiter der Personalabteilung, der Unternehmenskommunikation und der Werbeagentur fundus wählen zwölf Auszubildende aus, die am Workshop teilnehmen. Das vielversprechende Team lernt zunächst theoretisch die Grundlagen der Filmgestaltung. Die Themen:

• Wie funktioniert Bildsprache?
• Wie entsteht ein Storyboard?
• Wie werden Interviews geführt?
• Was macht ein gutes Filmkonzept aus?
• Wie funktionieren Kamera, Licht und Ton am Set?

Beitrag zum Thema E-Mobilität



Azubi Kinospot der Stadtwerke Hamm

Ziel des Workshops ist es, dass die Azubis unter Anleitung zwei Filme produzieren und später Produktionen in Eigenregie durchführen können. Nach dem theoretischen Teil schreiten die zwölf Filmer selbst zur Tat. Zwei Tage lang beschäftigen sich die angehenden Kameraleute, Regisseure und Drehbuchautoren mit der Arbeit vor und hinter der Kamera. Unter Anleitung von fundus übernehmen sie auch die Postproduktion, sprich Schnitt und Bearbeitung sowie das Einsprechen des Off-Textes.

Vier Filme sind so entstanden:

• ein Infofilm zum Thema Energiesparen (zu Wort kam unter anderem der Energieberater der SW Hamm) und
• eine Reportage über die Müllverbrennungsanlage der Stadtwerke Hamm.
• ein Beitrag zum Thema E-Mobilität und
• eine Reportage über die Netzleitstelle der Stadtwerke Hamm

Mit Witz, frischen Ideen und prägnanten Fragen gelang es den Jungfilmern und fundus, die effiziente Nutzung von Energie in ihren Filmen unterzubringen.

Element Drei Balken

Ergebnis

Viel Lob erhielten die Auszubildenden und fundus als begleitende Agentur. Der Westfälische Anzeiger in Hamm berichtete umfangreich und wohlwollend.
Die von den Auszubildenden erstellten Filme werden im Rahmen einer hausinternen Kinopräsentation auf großer Leinwand der Geschäftsleitung vorgestellt. In Zukunft werden sie bei Facebook zu sehen sein.
fundus erhält den Auftrag auf Basis des vorliegenden Materials auch noch einen Kinospot zu drehen - natürlich wieder unter Beteiligung der Auszubildenden.